eine Querschnittsaufgabe

Klimaschutz

Die Klimakrise ist...

…die größte Herausforderung unserer Zeit. Wir müssen jetzt handeln, um überhaupt noch eine Chance zu haben, dem permanenten Klimawandel entgegenzuwirken. Lippenbekenntnisse reichen nicht mehr, wir brauchen umfassende Maßnahmen in allen Bereichen, um das 1,5°C Ziel noch zu erreichen. 

Klimaschutz ist ein Querschnittsthema. In jedem Bereich – vom klassischem Umwelt- und Naturschutz, der Mobilitätsentwicklung, der Beschaffung, dem Bauen und Planen – muss das Ziel Klimaneutralität immer im Fokus stehen. Klimaschutz darf nicht länger hinter anderen Themen zurückstehen, sondern muss die Leitlinien unseres Handelns bestimmen.

Meine Ziele:

• Klimaneutralität für Niedersachsen erreichen 

• Energiewende vorantreiben 

• Mobilitätswende vorantreiben

• klimagerechte Bauplanung und Baulandentwicklung

• Ausbau und Bewerbung erneuerbarer Energien

• Klimaschutz in alle Verwaltungsbereiche integrieren

• Ökologische Landwirtschaft ausbauen


Maßnahmen zur Erreichung der Ziele:

• Den Klimaschutzvorbehalt schaffen! Alle Gesetze, Verordnungen, Ausschreibungen, Entscheidungen, Beschaffungsmaßnahmen etc. müssen auf ihre Klimaauswirkung geprüft werden.

• Die Verwaltung personell zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie und des Klimaschutzes ausstatten. Dazu gehören auch Fortbildungen für die Mitarbeiter.

• Ausbau von regenerativen Energien – insbesondere Windenergie – fördern und vorantreiben. Hierzu muss entsprechend Fläche im Land zur Verfügung gestellt werden. Zudem muss gleichzeitig in Speichertechnologie – zentral und dezentral – investiert werden, um Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

• Den ÖPNV und nicht motorisierten Verkehr stärken sowie fossilen motorisierten Verkehr reduzieren. In einem Flächenland wie Niedersachsen ist dies eine besondere Herausforderung und braucht neben neuen und flexibleren Angeboten eine starke überregionale Zusammenarbeit der Mobilitätsangebote.

• Energetische Sanierung von Bestandsgebäuden fördern und Neubauten kritisch hinsichtlich Klimaauswirkungen prüfen. Neubauprojekte müssen nachhaltig und klimafreundlich geplant und durchgeführt werden.

• Ökologischer Umbau der Landwirtschaft sowie Reduzierung des Düngemitteleinsatzes und der Einführung der flächengebundenen Tierhaltung.

 
Dr. Andreas Hoffmann Grüne Braunschweig
Noch Fragen?!