Klimastreik: Braunschweig 2030 – Aber wirklich!

Klimastreik: Braunschweig 2030 – Aber wirklich!

Braunschweig 2030 – aber wirklich! – unter diesem Motto fand heute der Klimastreik von FFF Braunschweig in Braunschweig statt und wir als Grüne Braunschweig waren dabei! 💚🌍

Die Stadt, mit rot-grüner 💚❤ Ratsmehrheit, hat sich zum Ziel gesetzt bis 2030 klimaneutral zu werden. Doch um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, darf es nicht bei Versprechungen bleiben, sondern es braucht ein massives Maßnahmenpaket! ✊🏼Ein erster Schritt ist die Gründung einer PV Genossenschaft, für welche nächste Woche der Ratsbeschluss ergehen soll.

Vor gut 3 Jahren rief FFF auch in Deutschland erstmals zu Klimastreiks auf – und hat als globale Klimabewegung geschafft, den Klimaschutz wieder in den Fokus der Menschen zu rücken und damit auch unserer Grünen Klimapolitik neuen Aufschwung verliehen.
Aber Braunschweig ist nicht genug, in ganz Niedersachsen sowie in Deutschland müssen wir so schnell wie möglich Klimaneutralität erreichen, um das 1,5°C Ziel des Pariser Klimaschutzabkommen zu erreichen – doch dafür brauchen wir politische Mehrheiten. Auf Bundesebene sind wir in der Regierung, auf Landesebene müssen wir dies auch schaffen, denn unter rot-schwarz werden wir keine Klimagerechtigkeit erreichen! Daher werden wir weiter alles geben, denn immer noch gilt: Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt! 💚🌻

📸 @leonorekoehler 🙏❤

#AlleStimmenGrün#AllesistDrin#FFF#climatejustice#fridaysforfuture#Klimastreik#Klimagerechtigkeit#LTW2022#Niedersachsen#Braunschweig#Klimaneutral#Klimaneutralität

Andreas Hoffmann – Landtagskandidat Grüne Braunschweig & Vechelde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.