Sicher ist nur das Risiko!

Sicher ist nur das Risiko!


Sofortiger Baustopp für Schacht Konrad!


Das ist die Forderung der Schacht Konrad AG. Dazu startete der Protest, an welchem einige Mitglieder vom KV Braunschweig und ich am Wochenende unterstützt haben, zum 11. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe.


Worum geht es?

Für hochradioaktiven Müll wird gerade nach aktuellem Stand der Wissenschaft ein geeignetes Endlager gesucht.
Die Genehmigung für Schacht KONRAD hingegen stammt aus dem Jahr 2002 – ist also über 20 Jahre alt. Fest steht, es gibt erhebliche Zweifel an der Eignung von Schacht KONRAD als Endlager und nach heutigen Kenntnissen wäre KONRAD so nicht genehmigungsfähig. Daher wurde vor mehreren Monaten ein Antrag eingereicht, die Genehmigung von 2002 zu widerrufen. Bisher gibt es keine Entscheidung und die Bauarbeiten am Schacht KONRAD gehen weiter. Es werden wider besseren Wissens, einfach Fakten geschaffen!

Wir brauchen dringend ein transparentes Verfahren auch für schach- und mittelradioaktiven Müll – entweder kann dieser im aktuellen Standortauswahlverfahren mit einbezogen werden oder es muss ein eigenes Verfahren zur Standortsuche gestartet werden!

Die Grüne Fraktion Niedersachsen unterstützt bereits heute das Anliegen der Schacht Konrad AG. Doch besser geht dies aus der Regierung! Also los und im Oktober GroKo abwählen! Für eine transparente Standortsuche für schwach- & mittelradioaktive Abfälle! 💚🌻



📷 @leonorekoehler

#BockaufBesser #LTW22 #Grün #AtomKraftNeinDanke #Endlager #schachtkonrad

Andreas Hoffmann – Landtagskandidat Grüne Braunschweig & Vechelde

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.